springbock raus aus der Perlenkette

Was hat ein Event mit einer Perlenkette zu tun?

Der Event ist mehr als perfekte Logistik

Kürzlich habe ich das Buch «Mit Currywurst auf Haifischfang» von Matthias Kindler gelesen. Er gehört zu den profiliertesten Experten für Events und Live-Kommunikation. Die Metapher Perlenkette, aus diesem Buch, möchte ich euch hier mit meinen eignen Inputs vorstellen.

Schaut euch den nachfolgenden Ablauf mal genauer an. Beginnt am besten bei «Einlass» und geht dann jede «Perle» im Uhrzeigersinn durch.

Event als Perlenkette

Kindler spricht in diesem Fall von einem Perlenketten Event. Events also, die immer nach dem selben Muster ablaufen. Perfekt organisiert wird man Akt für Akt durch den Abend geführt. Am Schluss ist man dann richtig schön satt, etwas beschwipst und hat am nächsten Tag ein schönes Andenken (Give-away) vom Event auf dem Küchentisch liegen. So weit so gut.

Ich bin sicher ihr kennt solche Anlässe auch. Die entscheidende Frage ist, was habe ich vom Event mitgenommen? Oder sind mir einfach das gute Essen und der hervorragende Mojito an der Bar in Erinnerung geblieben.

Perfekte Logistik ist die Basis aber nicht das Problem

Mir geht es so, dass ich Perlenketten Events als wirkungslos betrachte. Denn oft weiss ich nach einer solchen Veranstaltung nicht wirklich, was mir der Organisator und Veranstalter mitgeben möchte. Das ist schade und leider schlecht investiertes Geld.

Denn Events sind  in erster Linie  dazu da, kommunikative und nicht logistische Probleme zu lösen. Die Logistik ist das Handwerk eines jeden Eventmanagers und muss sitzen, keine Frage. Die Kommunikation einer wirkungsvollen Botschaft ist jedoch entscheidend und die Daseinsberechtigung von jedem Event. Denn nach dem Anlass sollte irgendetwas anders sein als vorher. Entscheidend sind also auch hier gut herausgearbeitete Eventziele, die den Zweck für den Anlass in die Tiefe beschreiben. Was Events bewirken können werden wir zu einem späteren Zeitpunkt beleuchten.

Durchbrechen der Perlenkette erzeugt Emotionen

Die meisten Events werden heute nach dem Strickmuster der Perlenkette konzipiert. Damit können keine echten Emotionen in die Botschaft hineingetragen werden. Was ja die eigentliche Stärke des Event Business wäre. Umgehen kann man dies, indem man den Mut hat Gelerntes, Bekanntes und Bewährtes über Board zu werfen. Es muss überlegt werden, was eigentlich genau mit dem Event erreicht werden soll.

Viel Spass beim Durchbrechen der Perlenkette.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Wir teilen regelmässig unsere Gedanken zu Events, Kampagnen und unserem Unternehmen.