Erstbegehung Wiesenschwein Brügghof

Die Wiesenschwein AG beauftragte springbock mit der Konzipierung, Organisation und Durchführung der Erstbegehung des Wiesenschweinbetriebes Brügghof. Beim Anlass wurden rund 30 Fachpersonen und Projektpartnern zum ersten Mal das betriebsfertige System vorgeführt und konkret über die Art und Weise der Wiesenschweinhaltung informiert.

Das Wiesenschwein-System nutzt die Intelligenz der Schweine und modernste Technologie. Diese Kombination ermöglicht es, Mastschweine wirklich artgerecht zu halten. So, dass sie Bedürfnisse wie wühlen, suhlen, rennen, spielen und artgerecht Futter aufnehmen ausleben können. Den Mastschweinen stehen zusätzlich zum permanent zugänglichen Stall und einem Balkon grosszügige Wühl- und Wiesenflächen zur Verfügung. Diese Wühl- und Wieseflächen teilen verschiedene Gruppen miteinander. Sie nutzen die Flächen abwechslungsweise. Nach einem Freilaufdurchgang wird eine Gruppe mit einem Gruppenspezifischen-Ton in den Stall zurückgerufen – er kündigt eine Fütterung an. Sind alle Tiere im Stall, darf die nächste Gruppe in den Freilauf. Erfahren Sie mehr unter www.wiesenschwein.ch.

Bei der Familie Studer auf dem Brügghof in Schüpfheim (LU) werden weltweit erstmals Schweine nach Wiesenschwein-Standards gehalten. Springbock durfte den Anlass rund um den Bezug der weltweit ersten Wiesenschwein- Anlage mit folgenden Dienstleistungen unterstützen:

  • Ideen Generierung und Konzeption des Events gemeinsam mit dem Auftraggeber
  • Erstellung von Ablaufplänen und Drehbüchern
  • Eventmanagement und Regieführung bei der Durchführung
2018_11_09_Wiesenschwein Erstbegehung Brügghof (164)
2018_11_09_Wiesenschwein Erstbegehung Brügghof (74)
2018_11_09_Wiesenschwein Erstbegehung Brügghof (176)